Münster - wie labert, schmust und rakawelt

Kaufen Sie das
  • 9,95 €

Münster – wie es labert, schmust und rakawelt

Ein Sprachführer für Masemattenfreier


Die Masematte hat ihre ursprüngliche Funktion als „Geheimsprache“ längst verloren, die Milieus, in denen sie gesprochen wurde, sind seit Jahrzehnten verschwunden. Aber die Masematte hat dennoch überlebt. Mehr noch: Sie wurde als Freizeit- oder Spaßsprache quasi neu erfunden. Und erfreut sich großer Beliebtheit. Grund genug also, nach dem Stadtführer für Masemattenfreier („Münster – noch tofter als jovel“) und einer Geschichten-Sammlung („Münster – Leezen, Lowi und Lowinen“) nun einen Sprachführer folgen zu lassen. Wolfgang Schemann, der ehemalige WN-Lokalchef, hat dafür 50 amüsante – und nicht immer ganz ernst gemeinte – (Alltags-)Situationen ausgewählt, in denen Masematte gelabert, geschmust und rakawelt wird.


Wolfgang Schemann: Münster – wie es labert, schmust und rakawelt

Ein Sprachführer für Masemattenfreier

mit Illustrationen von Arndt Zinkant

128 Seiten | mit Fotos und Karikaturen, kart.

ISBN 978-3-402-13226-5 / 9,95 Euro